Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Sockenhoernchen
   Eine gute Freundin

Webnews



http://myblog.de/elicaroma

Gratis bloggen bei
myblog.de





Spielplatzallüren

Schon länger gehe ich ja zu unseren Nachbarn babysitten. Nur kurz zum Verständinis: Die Große ist viereinhalb und geht in den Kindergarten und der Kleine ist momentan 14 Monate alt und läuft seit einer Woche ganz gut alleine.

Letzte Woche war ich also vormittags zweimal mit dem Kleinen auf dem Spielplatz. An sich ist das ja nicht allzu anstrengend, nur die 60 Stufen bis ganz nach oben zur Wohnung schaffen mich, weil er ja noch keine Treppen laufen kann...

Jedenfalls habe ich schon festgestellt, dass Dienstag Tagesmuttertag auf dem Spielplatz meines Vertrauens ist (da war ich, als ich klein war, auch immer...). Ziemlich pünktlich gegen zehn Uhr kamen vier oder fünf Tagesmütter mit bestimmt 20 Kindern. Dass die ihre jeweils noch wiederfinden und auseinander halten können, wenn sie wieder gehn, wundert mich. Irgendwie sehn die alle gleich aus. Klein, blond bis braune Haare und rumwuselnd....

Donnerstag ist im Gegensatz dazu dann Großelterntag. Hier gibt es mehr Variationsmöglichkeiten. Oma mit Enkel, Opa mit Enkel oder Oma und Opa mit Enkel. Hier sind außerdem auch die Ankunftszeiten flexibler. Da haben wir dann auch Klein E. kennen gelernt. Klein, wasserstoffblonde Haare und sehr knuffig. Als seine Oma dann mit einer anderen Oma ein Gespräch über ihre Geburten und die Tatsache ob der Mann dabei war oder nicht, angefangen hat, konnten wir uns zum Glück abseilen und unauffällig verschwinden.

30.5.07 15:46


Endspurt Abitur

Am 14. Mai hatte ich meine mündliche Abiturprüfung im vierten Fach, sprich Bio. An sich war es nicht so besonders spektakulär. Mit der Note kann ich auch leben, aber ich wollte es halt mal erwähnen. Am schlimmsten war das Warten bevor man dran ist, seine Aufgabe zu bekommen und dann, weil ich ganz früh dran war, die vier Stunden bis zur Notenverkündung. Die Schule will uns nur noch einmal genüßlich und mit voller Absicht quälen, solange sie es noch können...

Der letzte Termin vor der Zeugnisvergabe am 16.6. ist am Freitag die Bekanntgabe der Noten in den schriftlichen Fächern. Daran schließt sich ein Beratungsgespräch an, ob man zur mündlichen Nachprüfung in einem oder mehreren Fächern muss oder möglicherweise durch eine freiwillige Teilnahme seinen Schnitt verbessern kann. Aßerdem werden an diesem Tag die Bücher, die die Schule gestellt hat, zurück gegeben. Das wird auf jeden Fall Chaos, denn einige haben 17 oder 18 Bücher auf ihrer Liste stehen, noch aus der Mittelstufe. Ob diese Bücher dann auch tatsächlich noch existieren und abgegeben werden können, bleibt fraglich... Ich muss ganze drei Bücher abgeben und liege damit deutlich unter dem Durchschnitt. Aber ich hab ja noch Bio- und Chemiebücher zu Hause, die niemals offiziell ausgegeben wurden...

Mal schauen, was das am Freitag so wird und wie lange es dauert.

30.5.07 16:11


Neues Layout

So, dank einer kurzen aber intensiven kreativen Phase hat mein Blog ein neues Layout und auch ein paar neue Einträge. Mehr kommt dann auch bei Gelegenheit.

Ich hoffe, euch gefällt das neue Outfit und ihr kommentiert mal ein bisschen fleißiger... *grummel* Warum schreibe ich denn, wenn´s ja doch keinen zu interessieren scheint..., na ja egal, tobt euch aus, dann schreibe ich auch öfter. Ich hab auch noch ein paar Ideen für Beiträge und außerdem habe ich es geschafft, mittlerweile mal einige Theoriestunden gehabt zu haben, die erste Fahrstunde kommt also auch. Irgendwann...

Bis dahin wünsche ich euch viel Spass und mehr fällt mir gerade nicht ein.

30.5.07 16:25


Notenchaos

Für die, die es noch nicht wissen, ich bin bei meinem Chor der Notenwart bzw. das Mädchen für´s Chaos (wahlweise auch Schaos!). Mit wechselnder Teambesetzung und Bezahlung mache ich das mittlerweile schon so sechs oder sieben Jahre (Annika, korrigier mich, wenn´s falsch ist...). Und trotzdem bin ich immer wieder neu entsetzt, wieviel Chaos mit einigen Noten möglich ist...

Sonntags nach der Messe werden die vorher gesungenen Noten eigentlich auf Stapel verteilt, damit der Notenwart oder Chorleiter nicht mehr so viel Arbeit damit hat. Außerdem sollten sich alle Mappen, weiße wie blaue, auf ihrem eigenen Stapel befinden und leer sein. Bei den Neuen kann man ja vielleicht noch verstehen, wenn das nicht ganz so klappt, die machen das ja noch nicht so lange. Aber auch die Älteren schaffen das zum Teil gar nicht. Und es sind immer die selben... *grummel*

Tatsächlich kann man auch bei nur zwei verschiedenen Noten nach einer Minute keine Stapel mehr erkennen, bei mehreren natürlich noch schneller. Auch die Gotteslöber (heißt das im Plural so?) werden mit möglichst großer Wucht in den Schrank gepfeffert, sie könnten ja sonst ordentliche Reihen bilden, das ginge ja gar nicht. So bin ich dann meistens noch gute zwanzig Minuten oder länger damit beschäftigt, das Chaos so zu beseitigen, dass alles in die Koffer passt. Der Rest wird dann bei Bedarf später auseinander sortiert.

30.5.07 23:54


Lebst du noch oder bist du platt?

Als ich gestern vom Spielplatz geschrieben habe, ist mir noch was eingefallen, was zwar eigentlich in ein anderes Blog gehört, da aber nicht auftaucht.

Meine zwei Cousins sind beide jeweils ein gutes halbes Jahr älter als meine Babysitterkinder. Vor zwei Jahren hat dann der Ältere der beiden bei meiner Oma einen absoluten Knüller geschafft.

Alles sitzt nachmittags auf dem Balkon und sonnt sich, die Mücken umschwirren uns. Eine ganz vorwitzige Mücke landete auf dem Knie meines Vaters und musste dafür büßen, denn plötzlich liegt sie betäubt auf dem Boden. Mein Cousin tritt mehrfach (10-15x?) drauf, ohne die Mücke jedoch richtig mit dem Absatz zu treffen. Das Opfer war zwar schon längst durch die Erschütterungen tot, aber das interessierte niemanden. Nach Demonstration der richtigen Technik trat er noch bestimmt 20 mal drauf und die Mücke hätte man nicht mehr aus dem Kunstrasen rauskratzen können. Zum Schluss beugte er sich runter und fragte die platte Mücke: "Lebst du noch?"

Einfach herrlich!

31.5.07 09:44


Schweine im Solo

Pfingsten singen wir immer Orchestermessen, meist mit Solo. So auch dieses Jahr.

Was die Solisten angeht, haben wir mittlerweile schon einiges erlebt, aber diesmal war es wieder erschreckend. Wer sucht solche Solisten aus? Müssen die vorher nicht vorsingen oder war unser Chorleiter mal wieder taub?

Die beiden Soprane waren gut besetzt mit einer Ehemaligen und unserer Chorassistentin. Aber der Alt... In Anlehnung an eine andere Solisten konnte man auch durch dieses Vibrato ein Schwein werfen. Mindestens eins, vielleicht auch zwei. Die Melodie, die sie gesungen hat, klang ungefähr eine Quinte (also fünf Töne) tiefer als sie da stand und eigentlich war jeder geschriebene Ton ein Cluster aus geschätzten vier Tönen. Ob da Rhythmus drin war, kann ich nicht sagen, möglich wärs, wahrscheinlich aber nicht.

Der Leiter eines Impro-Projektes, das wir vor einigen Wochen gemacht haben, hätte bestimmt gesagt: "Das ist auch eine Qualität". In diesem Fall wäre Nicht singen aber die bessere Qualität gewesen...

31.5.07 09:55


Jetzt ist Sommer!

Wer ihn nicht kennt, der Titel ist ein Song von den Wise Guys, einer Kölner A-Cappella Band. Deren Konzert am Tanzbrunnen (OpenAir!!!) habe ich am letzten Samstag besucht. Einfach klasse. Das Wetter hielt auch exakt bis nach der letzten Zugabe mit Sonnenschein und manchmal Sonnenbrand, jedenfalls Gute-Laune-Wetter. Erst danach fing es recht plötzlich an, aus Eimern zu regnen. Aber da wars dann auch egal.

Die Lieder, die sie zum großen Teil selbst schreiben, sind sich zwar musikalisch hin und wieder sehr ähnlich, aber auf den Text muss man unbedingt achten. Witzig, gut auf Situationen passend und immer mit einer überraschenden Wendung. Was will man mehr? Nicht zu vergessen die Bühnenshow, die die fünf abliefern... (Stichwort Buddy Biber )

Einziger Nachteil des OpenAirs am Tanzbrunnen waren die extrem teuren Getränke und sonstige Verpflegung. 3,50 € für einen halben Liter kalte Cola. Das ist doch Wucher, oder? Aber trotzdem würde ich es sofort wieder tun. :P

31.5.07 16:54





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung